Hormonie

Ein Grammophon spielt eine Platte.
Mit Worten weich wie weiße Watte
wird da der Liebeswahn besungen,
selbst Ohne Dich ist zart erklungen.

Des Sängers Lächeln kann man spüren.
Es lässt Dir gar das Blut gefrieren.
Der Sound schmilzt sanft-süß in der Luft,
ein Kitsch erklingt wie Blumenduft.

Es wird wohl klar, worauf das zielt,
ein alter Ohrwurm frisch gespielt:
Mein Grammophon spielt diesen Hit.
Warum sing ich nur lautstark mit?

Advertisements

Autor: Peter Erbsenzähler

Hallo, ich freue mich sehr über den Besuch! - Mein Blog war anfänglich ein 366° Projekt, um meine grauen Zellen in Schwung zu halten. Allerdings habe ich grad mal 140 Tage durchgehalten. Nach einer längeren Pause geht es nun etwas gemächlicher weiter. - Viel Spaß beim Stöbern. PS. Jule ist der Künstlername meiner Katze. :-)